Das sind unsere Angebote in der Onlineberatung

Sozialberatung Nothilfe      Rechtsberatung      


Wohnungssicherung        Flüchtlingsberatung  

Allgemeine Fragen zur Onlineberatung

Mit unserem Beratungsangebot helfen wir gerne weiter bei akuten Notlagen. Wir beraten etwa betreffend sozial-rechtlicher Ansprüche und unterstützen bei der Antragstellung. Bei Bedarf vermitteln wir an andere Stellen weiter, die Sie auch in Ihrer Notlage unterstützen können.

Nein, die Berater*innen unserer Sozialberatungsstellen besprechen mit Ihnen Ihre genaue aktuelle Situation und entscheiden ob und wie die Caritas unterstützen kann. Finanzielle Überbrückungshilfen in existenziellen Notlagen sind möglich.

Sie können sich an die Berater*innen per sicherer Mailberatung oder Terminanfrage wenden.
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse bei der Registrierung angeben, dann bekommen Sie Benachrichtigungen auf Ihre E-Mail-Adresse, wenn es etwas Neues gibt (z. B. eine Terminbestätigung oder wenn eine neue Nachricht in Ihrem Postfach ist).

Wenn Sie keine E-Mail-Adresse angeben wollen, können Sie einen Benutzernamen wählen. Achtung: Sie bekommen dann aber keine Benachrichtigungen per Mail und müssen sich den Link (die Adresse) der Seite merken oder als Favorit markieren, damit Sie wieder zu Ihrem Account finden.

Sie können nach der Registrierung einen vorgeschlagenen Termin zur Video- oder Telefonberatung  reservieren. Dieser muss dann von unseren Berater*innen bestätigt werden und Sie erhalten eine Nachricht

Für die Videoberatung verwenden wir Zoom. Sie erhalten rechtzeitig einen Link zugesendet. Sie können diese Anwendung in Ihrem Browser ausführen oder die entsprechende App auf Ihrem Gerät kostenfrei installieren.

Bei der Telefonberatung werden Sie zum vereinbarten Zeitpunkt von unseren Berater*innen angerufen. Dafür benötigen wir im Zuge der Registrierung Ihre Telefonnummer.